Blog

Die Auflösung des Eee-PC verändern…

3 comments

ist mit Hilfe eines kleinen Scriptes und ein wenig Handarbeit gar nicht schwer. Die Standardauflösung des Eee-Pc von Asus liegt bei 800×480 Pixeln. Jeder, der mal mit einer Auflösung von 800×600 im Internet unterwegs war, weiß wie schlecht sich so surfen lässt. Auch ich habe diese Erfahrung machen müssen. Also musste ich etwas ändern! Wie das trotz der physikalischen Grenze des 7 Zollers funktioniert, erkläre ich im folgenden Tutorial:

Das Ergebnis vorweg:

Vorher 800×480:
800×480

Nachher 1024×600:
1024×600

Es ist deutlich zu erkennen, dass die Auflösug erhöht wurde. Der zu betrachtene „Bildausschnitt“ ist jetzt deutlich größer.

Tutorial:

Schritt 1:
Folgendes Shell-Script Downloaden:

Schritt 2:
VNC-Server installieren – Dazu kann es sein, dass die Datei /etc/apt/sources.list wie folgt erweitert werden muss:
sourcelist

Der Befehl zum Installieren lautet

  • sudo apt-get install vncserver krdc

Schritt 3:
Script ausführbar machen (chmod 755 <Pfad><scriptname>) und als root ausführen.
Standardmäßig ist in diesem Script eine andere Auflösung hinterlegt. Diese habe ich jedoch gleich auf 1024×600 abgeändert. Wer keine Änderungen im Script vornehmen möchte, kann auch die gewünschte Auflösung beim Aufruf des Scriptes mit übergeben. Das würde dann wie folgt aussehen:

  • sudo ./incres.sh 1024×600

Schritt 4:
Jetzt nur noch mit wenigen Mausklicks die VNC-Session anpassen und skalieren. Das ist sehr leicht und bedarf keiner weiteren Erkläung.

Fertig!

P.S. : Das klappt sowohl im Easy-Mode als auch im Advanced-Mode!

Wie man vom Easy- zum Advanced-Mode gelangt könnt Ihr hier erfahren!

JerretDie Auflösung des Eee-PC verändern…

Related Posts

3 comments

Join the conversation
  • Maddin - 1. November 2009 reply

    Haut mich feste aber ich find’s bissel unsinnig. Denn das Skript öffnet einen neuen Desktop im easy Mode. Wenn ich mit dem Full Desktop arbeiten will ist der weiterhin in 800×600. Kann man das noch ändern, dass ich also beim Start des Skripts den Full Desktop bekomme?

  • muhh - 24. April 2008 reply

    he cool, danke für diesen tollen Tipp, werd ich gleich heute aben ausprobieren..

  • Steffano - 18. April 2008 reply

    Hallo zusammen!

    Wenn man das Tutorial durcharbeitet hat man danach eine X-Session mit root-Rechten. Dies ist zum einen sicherheitskritisch und zum anderen kommt man an seine zum Teil mühsam konfigurierten Programme nicht mehr heran.

    Für dieses Problem habe ich einen nicht gerade eleganten aber immerhin funktionierenden Workaround gefunden:

    Man öffnet mit einem Editor das Shellscript „incres.sh“ und ändert die letzte Zeile, so dass dort nicht mehr

    „DISPLAY=:1 exec /etc/X11/Xsession“

    sondern

    „DISPLAY=:1 exec sudo -u benutzername /etc/X11/Xsession“

    steht, wobei „benutzername“ durch den Benutzernamen zu ersetzen ist, mit dem man am System angemeldet ist (also das was in der Bash sonst im Prompt vor dem „@“ steht).

    Danach hat man seine gewohnte Session in ungewohnter Auflösung.
    Vielleicht kann man das Skript noch so abändern, dass der gewünschte Benutzername irgendwie eingelesen wird, allerdings ist mir der Schritt dann doch noch etwas zu aufwändig.

    Gruß

    Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.