Blog

FreeNAS 8 als echte Alternative zu Apples Time Capsule

5 comments

In meinem Artikel „FreeNas auf Acer Aspire easyStore H340″ beschrieb ich die Installation von FreeNAS – damals noch FreeNAS 7.x – auf dem Acer Aspire easyStore H340. Die Kombination aus dieser Hardware und Software setzte ich ein, um unter anderem die Time Machine Backups meiner Macs (Mac OS X – Snow Leopard) durchzuführen. Etwas kompliziert über Samba-Freigaben, aber es lief.

Mit Erscheinen von Mac OS X – Lion und dem durchgeführten Upgrade auf Lion war dann aber plötzlich Schluss mit Time Machine Backups auf FreeNAS 7.x. Nach einigen Recherchen stellte ich dann fest, dass ich mit diesem Problem nicht alleine dastand.

Was war geschehen?

Mit Mac OS X – Lion hatte Apple Änderungen an seinen Datenübertragungsprotokollen durchgeführt, so dass auf FreeNAS 7.x, wie auch auf anderen NAS Systemen, plötzlich inkompatible Datenübertragungsprotokolle gegenüberstanden.

Da ich von FreeNAS als Storage-Lösung aber absolut überzeugt war, hielt ich daran fest. Ein Upgrade von FreeNAS 7.x – man möge mir verzeihen, dass ich die genaue Version nicht mehr weiß – auf FreeNAS 8.0.2 brachte dann Anfang November 2011 einen grandiosen Erfolg!

FreeNAS 8.0.2 unterstützt von Haus aus Time Machine Backups. Ich konnte es kaum glauben. Ich richtete nach der Grundkonfiguration von FreeNAS 8.0.2 die ZFS Volumes für meine Mac User ein, erstellte AFP-Shares auf den entsprechenden ZFS Volumes und startete den AFP-Dienst. Mac OS X – Lion hat sofort den AFP-Share für die Backups vorgeschlagen und ich konnte Time Machine entsprechend einrichten. Seit November 2011 sichere ich nun wieder vollautomatisiert auf FreeNAS. Auch das Wiederherstellen oder eine Neuinstallation mit Hilfe des AFP-Shares klappte mittlerweile ebenfalls schon mehrfach.

Wenn man also wie ich einen Storage-Server oder einen ausgemusterten PC hat und überlegt Apples Time Capsule zu kaufen, der sollte FreeNAS unbedingt einmal vorher austesten, zumal seit FreeNAS 8 eine deutlich bessere Hardwareerkennung die Installation noch vereinfacht!

Ich bin begeistert.

Übrigens: Jeder, der sich einen kleinen Überblick über FreeNAS 8 verschaffen möchte, sollte folgenden Artikel lesen: http://www.apfeltalk.de/forum/freenas-8-0-a-t363353.html

JerretFreeNAS 8 als echte Alternative zu Apples Time Capsule

Related Posts

5 comments

Join the conversation
  • Ulrich Lutz - 7. Juni 2012 reply

    Hallo Jerret,
    super, dann probiere ich das auch, denn ich brauche es auch lediglich für das TimeMaschine Backup (mein 3TB Platte ist am Anschlag, bin gespannt ob das Software Raid funktioniert).

    Danke

    Gruss Uli

    @Jerret

  • Ulrich Lutz - 7. Juni 2012 reply

    Hallo Jerret,
    bei FreeNAS wird das min. RAM mit 4GB angegeben … der Acer hat aber nur 2GB … wie hast Du das gelöst?

    Danke für Deine Artikel!

    Viele Grüsse,
    Uli

    Jerret - 7. Juni 2012 reply

    Hallo Uli,

    nein gelöst habe ich das nicht. mein Acer hat auch nur 2GB RAM aber lauft sehr stabil. Ich kann nicht meckern. Allerdings nutze ich auch nicht alle Dienste, die FreeNAS bietet, sondern beschränke mich auf meine Backup-Lösung für TimeMachine.

    Gruß Jerret

  • Sebastian Braun - 3. Mai 2012 reply

    …derzeit läuft Freenas 7. Aber hin und wieder, bei größeren Kopiervorgängen hängt sich wohl die Netzwerkkarte auf. Solche Probleme kenn ich von Linux nicht.

  • Sebastian Braun - 3. Mai 2012 reply

    Hallo, ich habe Freenas 8 auf meinem Acer nicht zum laufen bekommen. Nach der Installation hat sich einfach nichts getan. Wahrscheinlich werde ich bald wieder Ubuntu (Server) installieren. Dann fühle ich mich auch nicht so eingeschränkt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.