Blog

Webserver Apache durchstarten

No comments

Apache ist wohl der am weitesten verbreitete Webserver. Ein Leben als Webseiteninhaber bringt immer neue Erkenntnisse zum Apache, die es erforderlich machen, dass der Webserver neu gestartet werden muss.

Webserver Neustart (normal bzw. graceful)

Ein Neustart des Webservers ist sehr leicht. Dazu gibt es einen Befehl (Es gibt noch mehr Möglichkeiten, gehe hier jedoch nicht darauf ein…). Ein Neustart kann nur mit root-Rechten ausgeführt werden:

  1. /etc/init.d/apache2 restart ->(Standard)
  2. rcapache2 restart -> (Suse Linux typisch)

Nachteil

Ein solcher Neustart hat aber bei viel frequentierten Webseiten einen großen Nachteil. Alle bestehenden Prozesse des Webservers werden beendet und damit die evtl. bestehenden Clientverbindungen. Dieses ist oft nicht gewünscht.

Lösung – graceful restart

Der Webserver kann auch „Anwenderfreundlich“ neu gestartet werden. Dabei werden alle Clientverbindungen solange aufrecht bis die Verbindung von Nutzer selbst unterbrochen wird. Erst dann wird auch diese Verbindungen beendet.

  1. /etc/init.d/apache2 graceful (Standard)
  2. rcapache2 graceful -> (Suse Linux typisch)

Verwandte Themen:

Permalinks in WordPress ändern
mod_rewrite aktivieren
MySQL – automatischer Restart

JerretWebserver Apache durchstarten

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.