All posts tagged: Objektiv

Sigma 170-500mm F5-6.3 APO DG

No comments

Hat sich Media Markt verrechnet?

Seit langem liebäugel ich schon mit einem neuen Objektiv, um noch flexibler auf unterschiedlichste Aufnahmesituationen reagieren zu können. Bis vergangenen Sonntag fehlten mir nur noch zwei Objektive. Ein Weitwinkel und ein Tele mit großer Brennweite.

Am vergangenen Sonntag (02.11.2008) war bei uns in Kiel verkaufsoffen. IKEA und der Citti-Park sind dann immer Anlaufstelle halb Kiels. Ich fühlte mich also genötigt mich der Masse anzuschließen. Zum Glück wohne ich quasi um die Ecke und konnte durch einen Spaziergang dem Chaos eines sehr hohen Verkerhrsaufkommen entgehen.

Planlos irrte ich also im Citti-Park umher, um wie immer schlussendlich bei Media Mark kurz meine Neugierde nach technischen Dingen zu befriedigen. Als Hobbyfotograf kommt man natürlich nicht daran vorbei auch mal in der Fotografieabteilung die Nase an die eh schon verschmierten Scheiben der Ausstellungsvitrinen zu drücken.

Da lag es! Das Teleobjektiv Sigma 170-500mm F5-6.3 APO DG. Zunächst missachtete ich das gute Stück, denn ich war nicht mit dem Ziel mir etwas bestimmtes zu kaufen unterwegs. Schon einige Zeit hatte ich jedoch nicht mehr das berauschende Gefühl mir etwas zu kaufen und gleich mit nach hause zu nehmen. Also überkam es mich doch.

Ich zitierte mir einen Verkäufer herbei und bat den guten Herrn mir das Objektiv zu zeigen. Selten stelle ich dem Verkäufer dann noch fragen. Zum einen, da sie versuchen durch ihr Verkaufsgespräch mich in meiner objektiven Beurteilung zu beeinflussen, zum anderen denke ich, dass ich wahrscheinlich eh mehr weiss als mein Gegenüber. Also schwieg ich und schaute.

Nicht lange, da sagte der Verkäufer, dass nur noch dieses Ausstellungsstück zum Verkauf stünde, es sei keines mehr im Bestand. Ich reagierte nicht. Nach meinem Entschluss die Linse zu kaufen, muss ich doch eine Frage stellen.

„Ich bekomme doch sicherlich einen kleinen Nachlass, da ich ja schließlich das Ausstellungsstück kaufen muss oder?“

Die Antwort kam nahe zu sofort und sehr bestimmt. „Nein, dass kann ich nicht machen. Das Objektiv kostet sonst 899 Euro!“

Natürlich wusste ich dass er vom UVP des Herstellers spricht, war dennoch verwundert. Vom UVP rechne ich je nach Wertigkeit immer noch ein ganzes Stück herunter und lande dann beim Verkaufspreis. Also bei 899 Euro bin ich auf die schnelle bei ca. 600 Euro VK gelandet. Im Internet bekomme ich alles noch etwas günstiger, also bin ich bei 500 Euro.

Wahnsinn! Das Sigma 170-500mm sollte jedoch lediglich glatte 250 Euro kosten. Ich kaufe sonst nie bei Media Markt in Sachen Fotografie ein, aber da habe ich zugeschlagen. Sollte ich mich irren, kann ich es ja immer noch wieder zurückbringen.

Zu hause angekommen habe ich gleich die bekannten Preissuchmaschinen (geizhals.at, idealo.de, guenstiger.de usw. ) und ebay befragt. Der günstigste Preis der mir zu diesem Objektiv angeboten wurde, lag bei 457,99 Euro.

Ein Schnäppchen! Danke Media Markt…

Übrigens: Erste Tests zeigen, dass die Linse sehr gute Bilder macht.

JerretSigma 170-500mm F5-6.3 APO DG
mehr lesen

Tamron AF 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) Macro

No comments

Tamron 18-270mm

…diese Linse hat Tamron gestern angekündigt. Die Bezeichnung „AF 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) Macro“ sagt schon fast alles.

Eine fast unglaubliche Range bei noch annehmbarer Lichtstärke. Dazu einen optischen Bildstabilisator (VC). Wenn diese Linse zu einem akzeptablen preis auf den Markt kommt, könnte ich mir vorstellen mein Nikkor 18-200mm VR gegen dieses einzutauschen.

Bei der Brennweite 200mm wird das Tamron sicher noch genau so viel Licht durchlassen wie das 18-200mm VR von Nikon.

Das Tamron ist speziell für APS-C Sensoren (25,1 mm × 16,7 mm, Seitenverhältnis ca. 3:2) entwickelt. Also z.B. nur bedingt etwas für die Nikon D3 oder die D700, die ja den Vollformatsensor eingebaut haben und den Aufnahmemodus dann erst dem Objektiv anpassen müssen.

Der Preis sowie das Erscheinungsdatum sind noch nicht bekannt und wird zunächst nur für Nikon und Canon angeboten. Aber für ein Zoom mit dem Faktor 15 und Bildstabilisator würde ich minimum 500 Euro verlangen.

Technische Daten:

Tamron AF18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) MACRO (Model B003)

Brennweite:                18-270mm
Max. Blende:               f/3.5-6.3
Min. Blende:                f/22
Linsen:                        18 Elemente in 13 Gruppen
Naheinstellgrenze:    49 cm
Filtergewinde:            72mm

Was sagt Ihr?

Ich bin ja der meinung, dass diese Zoomfaktoren sich irgenwann merklich negativ auf dem Bild auswerken müssen.

JerretTamron AF 18-270mm F/3.5-6.3 Di II VC LD Aspherical (IF) Macro
mehr lesen

Erfahrungsbericht – Sigma 150mm 2.8 Makro

2 comments

Jetzt ist es endlich da! Mein neues Objektiv SIGMA 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF MAKRO. Natürlich habe ich auch schon ein Foto damit gemacht. Um Euch mal zu zeigen, was es kann, hier das erste Bild mit dem Objektiv:

erstes Makro

In meinem Beitrag vom 22.05.2008 habe ich darüber berichtet, dass ich mir das oben genannte Objektiv im Internet bestellt habe. Ich habe so 102 Euro gegenüber dem Ladenkauf gespart. Ich finde, das hat sich gelohnt!

Viele behaupten ja, dass das Objektiv Schwächen in der Abbildungsleistung aufzeigt, wenn man entferntere Motive ablichtet. Ich habe bei bestem Willen versucht irgendwelche Schwächen zu erkennen. Keine Chance! Im Makrobereich habe ich bisher kaum Erfahrungen, aber wie man erkennen kann, ist die Leistung sehr gut.

Richtig ist, dass es bei Makroaufnahmen vorkommt, dass der Autofokus nicht genügend Kontrast zum Fixieren eines Punktes findet. Da fehlt mir jeglicher Vergleich zu anderen Objektiven. Meine ersten Erfahrungen zeigen jedoch, dass man bei Makroaufnahmen den Autofokus besser abschaltet, da es viel zu mühsam und langwierig ist, die Kamera erst auszurichten, bevor der Autofokus greift.

Ansonsten ist der Autofokus wirklich schnell und hat auch bei schwachen Lichtverhältnissen kein Problem ein Ziehl zu finden! Der HSM ist sehr leise. Die Restgeräusche müssen sein, ansonsten würde es ja keine Spaß mehr machen.

Ich habe Testberichte gelesen, wonach das Objetiv am Kameraanschluss viel „Spielraum“ hat. Auch diesen Testberichten kann ich nun keinen Glauben mehr schenken. Bei mir wackelt nichts! Das Objektiv sitzt sogar noch ein ganz kleinen Tick fester auf dem Body als meine Originalen.

Für jeden von Euch, der noch am Zweifeln ist, ob oder ob nicht dieses Objektiv die eigene Ausrüstung erweitert, dem kann ich nur sagen: Ich habe es nicht bereut!

JerretErfahrungsbericht – Sigma 150mm 2.8 Makro
mehr lesen

SIGMA 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF MAKRO

No comments

Ich habe mich getraut. Vergangenen Montagabend habe ich mir dieses Objektiv bestellt.

Am vergangenen Wochenende war ich bei uns in Kiel bei Photo Dose im Sophienhof. Ich fragte nach dem Preis. Sie hatten es natürlich nicht da und hätten es bestellen müssen. Kurzes Palaber und dann der Preis: 679 EURO!!!

Da ich mich schon länger für dieses Objektiv interessierte, wusste ich, dass es im Internet für ca. 100 Euro weniger zu haben ist.

Hätte mir der gute Herr hinter dem Tresen gesagt, dass es 600 Euro kostet, hätte ich es dort schon mitgenommen. 20 Euro Differenz wäre es mir Wert gewesen. Ich hätte es einen Tag später gehabt und im Garantiefall auch einen Ansprechpartner.

Ich sagte Ihm noch kurz, dass es mir deutlich zu teuer ist und dass ich es im Internet entsprechend günstiger bekomme. Dann ging ich.

Ich gehe davon aus, dass das Objektiv meinen Anspüchen voll entspricht. Sigma selbst beschreibt es wie folgt:

Das neue 150mm F2,8 bietet selbstverständlich auch den Maßstab 1:1, und zwar in gewohnt hervorragender Qualität dank aufwendiger Korrektur der üblichen Abbildungsfehler. Nicht umsonst erhielt das Objektiv unsere Digitalempfehlung. Es ist mit einer Stativschelle für den problemlosen Stativeinsatz ausgestattet. Die mit HSM Antrieb ausgestatteten Anschlüsse bieten den schnellen und flüsterleisen AF, in den Sie jederzeit manuell eingreifen können. Mit dem Limitschalter können Sie den Fokussierbereich entsprechend eingrenzen. Die Einsatzmöglichkeiten lassen sich durch die Kombinationsfähigkeit mit unseren EX Konvertern sogar noch steigern.

Technische Details
Objektivtyp150/F2,8 EX DG APO IF MAKRO
KameraanschlussAF:
HSM: AF: CA, NA, SA, FT
Bildwinkel (diagonal)16,4°
Nahgrenze (cm)38
Vergrößerung1:1
Filtergröße (mm)72
Maße (mm)
Durchm. X Länge
79,6×137
Gewicht (g)895

Mich würde interessieren, was ihr zu diesem Objektiv sagt. Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Wo liegen die Stärken und Schwächen?

Sobald ich einige Erfahrungen mit diesem Objektiv gesammelt habe, werde ich natürlich hier davon berichten!

JerretSIGMA 150mm F2,8 EX DG APO HSM IF MAKRO
mehr lesen

Erfahrungsbericht – NIKKOR 18-200mm VR

2 comments

Nikkor 18-200 VRZitat Nikon: „Das Allround-Zoomobjektiv mit 11,1fachem Zoom ist das ideale Objektiv für ambitionierte Amateure, Semiprofis und Profis zum Einsatz mit einer digitalen Nikon Spiegelreflexkamera. Es eignet sich für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche und Aufnahmesituationen wie beispielsweise für das Fotografieren von Landschaft, Gebäuden, Porträts und Hochzeiten, in freier Wildbahn lebenden Tieren, bei Expeditionen, auf Reisen oder im Urlaub. Aus diesem Grund werden es besonders Reportage- und Pressefotografen zu schätzen wissen. Das Objektiv ist mit einem Zoombereich ausgestattet, der den Bildwinkeln einer Brennweite von 27 bis 300 mm an einer Kleinbildkamera entspricht und das Mitführen von zusätzlichen Objektiven so weitgehend unnötig macht. Daher verdient das Objektiv zu Recht die Bezeichnung »Allround«. Darüber hinaus verfügt es über die VR-II-Technologie, Nikons Bildstabilisator der zweiten Generation, der im Vergleich zu einem Objektiv ohne Bildstabilisator verwacklungsfreie Aufnahmen aus der freien Hand mit bis zu 16fach längeren Belichtungszeiten (entspricht 4 LW bzw. 4 Blendenstufen) ermöglicht.“

Mein Erfahrungsbericht:

Dieses Objektiv besitze ich jetzt ein halbes Jahr. Es ist wirklich ein Allroundobjektiv. Seit dem ich es habe, habe ich es bestimmt erst 3 mal von meiner Nikon D80 genommen.

JerretErfahrungsbericht – NIKKOR 18-200mm VR
mehr lesen